Aufnehmen von Audiodateien in Windows 10

Die Audioaufnahme ist in Windows 10 ganz einfach. Alles, was Sie brauchen, ist ein Mikrofon und eine Software, um den Input aufzunehmen.

Sie müssen aber nicht unbedingt Geld für ein Tonaufnahmeprogramm ausgeben. Natürlich gibt es gute kostenpflichtige Programme, aber Sie können auch mit kostenlosen Angeboten gut arbeiten. Das gilt vor allem, wenn Sie vorhaben, nur wenig zu bearbeiten.

Nicht alle Tonaufnahmeprogramme verfügen über den gleichen Funktionsumfang, daher haben wir zwei hervorgehoben, die sowohl grundlegende als auch erweiterte Anforderungen erfüllen. Sie sind gut gerüstet, wenn Sie es ganz einfach haben wollen, aber auch, wenn Sie mehr Kontrolle über Eingaben und Bearbeitungen benötigen. Beide Programme sind absolut kostenlos.

Sprachrekorder

Die Aufnahme in Voice Recorder ist kinderleicht.

Dieses kinderleicht zu bedienende Tonaufnahmeprogramm ist im Lieferumfang von Windows 10 enthalten, sodass Sie sofort loslegen können. Um zu beginnen, tippen Sie auf die Windows-Taste (oder klicken Sie auf die Schaltfläche Start), geben Sie voice oder recorder ein, um Voice Recorder als Suchergebnis anzuzeigen, und drücken Sie die Eingabetaste.

Um eine Aufnahme zu starten, klicken Sie einfach auf das große blaue Mikrofonsymbol im linken Teil des Fensters. Auf dem Bildschirm werden nun Schaltflächen zum Anhalten, Pausieren und Markieren bestimmter Momente innerhalb der Aufnahme sowie ein Zähler angezeigt, der angibt, wie lange Sie bereits aufgenommen haben. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die blaue Stopp-Schaltfläche in der Mitte des Bildschirms.

Im Hauptfenster sehen Sie eine Liste der aufgenommenen Clips. Sie können auch Dateien zur Wiedergabe, zum Zuschneiden und zum Umbenennen auswählen. Wenn Sie Probleme mit der Aufnahme über Ihr Mikrofon oder das richtige Mikrofon haben, gehen Sie in die Soundeinstellungen von Win10 (Windows-Taste, dann Soundeinstellungen eingeben). Stellen Sie unter Eingang sicher, dass das verwendete Mikrofon als aktives Gerät eingestellt ist.

Mit Voice Recorder aufgenommene Dateien sind sofort als .m4a-Dateien verfügbar, die die meisten modernen Geräte über ihre Standardanwendungen abspielen können.

Audacity

Audacity mag zwar kein elegantes, modernes Aussehen haben, aber es hat viele Funktionen, die seine schlichte Benutzeroberfläche wieder wettmachen.

Audacity sieht vielleicht nicht nach viel aus, aber die Raffinesse dieses bekannten kostenlosen Audioaufnahmeprogramms liegt in seinem Funktionsumfang.

Um aufzunehmen, öffnen Sie Audacity nach der Installation einfach und drücken Sie die rote Aufnahmetaste. Audacity stellt die wichtigsten grundlegenden Steuerelemente übersichtlich in diesem Hauptfenster zur Verfügung: Sie können die Aufnahme nach Bedarf starten, stoppen und pausieren, das Mikrofon, das Sie als Eingabegerät verwenden, einfach wechseln und das Ausgabegerät für das Abhören der Wiedergabe umschalten. Grundlegende Bearbeitungswerkzeuge sind ebenfalls in diesem Fenster verfügbar.

Der eigentliche Vorteil von Audacity ist seine Fähigkeit, kompliziertere Aufnahmekonfigurationen, wie mehrere Spuren und/oder mehrere Eingabegeräte, sowie kompliziertere Bearbeitungen und Anpassungen zu ermöglichen. (Beispiel: Erhöhen der Eingangspegel, weil der Ausgang des Mikrofons nicht stark genug ist.) Die Einarbeitung in Audacity kann einige Zeit in Anspruch nehmen, aber die investierte Zeit wird es Ihnen erleichtern, das Beste aus Ihren Aufnahmen herauszuholen.

Außerdem können Sie Ihre Clips in einer Vielzahl gängiger Dateitypen exportieren, was selbst für Einsteiger von Vorteil ist. Beachten Sie, dass Audacity, anders als Voice Recorder, Aufnahmen nicht sofort als abspielbare Audiodateien speichert. Stattdessen werden die Aufnahmen als Projektdatei gespeichert, und Sie müssen sie über Datei > Exportieren in ein Audioformat wie .mp3 oder .wav exportieren, damit andere Geräte oder Programme die Datei abspielen können.

Ausführlichere Informationen zu den zahlreichen Funktionen von Audacity finden Sie in unserer Audacity-Fibel.

Tipps zur Aufnahme

Für qualitativ hochwertige Aufnahmen sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

Nehmen Sie an einem Ort auf, der frei von Hintergrundgeräuschen und Echo ist. So seltsam es auch klingen mag, aber das Innere eines Kleiderschranks funktioniert erstaunlich gut.
Bleiben Sie näher an Ihrem Mikrofon – wenn Sie sich zu weit von ihm entfernen, kann die Aufnahme hohl klingen.
Wenn Sie also etwas Geld übrig haben, können Sie eines unserer besten USB-Mikrofone von einem Laptop, einer Webcam oder einem Headset-Mikrofon kaufen, um Ihre Stimme zum Strahlen zu bringen.
Hinweis: Wenn Sie etwas kaufen, nachdem Sie auf Links in unseren Artikeln geklickt haben, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Lesen Sie unsere Richtlinien für Partnerlinks für weitere Details.

WAS FÜR EINE SIMKARTENGRÖSSE FÜR DAS HUAWEI MATE 10 PRO

Sie haben wahrscheinlich gerade Ihr Huawei Mate 10 Pro gekauft und Sie müssen Ihre SIM-Karte in das Gerät einsetzen. Allerdings sind Sie wahrscheinlich fragen, ob die SIM-Karte, die Sie haben, mit dem Huawei Mate 10 Pro kompatibel ist. In der Tat gibt es verschiedene Arten von SIM-Karten-Formaten und Sie müssen die richtige haben, damit es funktioniert. Wir werden Ihnen helfen, die richtige Größe für Ihr Smartphone zu finden. Zuerst werden wir sehen, was die verschiedenen SIM-Formate sind. Im Folgenden werden wir sehen, welche Größe der SIM-Karte für das Huawei Mate 10 Pro erforderlich ist. In einem zweiten Schritt erfahren wir, wie Sie eine neue SIM-Karte bestellen können. Zum Schluss sehen wir uns die Technik an, wie man sie einlegt.

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN VON SIM-KARTEN

Damit Ihr Huawei Mate 10 Pro funktioniert und sich mit dem Netz verbinden kann, müssen Sie eine SIM-Karte in Ihr Telefon einlegen. Es gibt jedoch drei verschiedene SIM-Kartenformate. Jedes Mobiltelefon akzeptiert daher ein bestimmtes Kartenformat.

Hier sind die drei verfügbaren Formate:

Mini-SIM: Dies ist die alte SIM-Karte aus den 90er Jahren. Sie misst 25 mm x 15 mm und wird nicht mehr verwendet.
La Micro-SIM : Diese Karte gibt es seit 2010 und wird von Mobiltelefonen der ersten Hälfte der 2010er Jahre verwendet.
Die Nano-SIM: Sie ist das kleinste der Formate. Sie wird heute von den meisten Handys verwendet.

WAS FÜR EINE SIM-KARTENGRÖSSE FÜR DAS HUAWEI MATE 10 PRO

Wenn Sie die SIM-Karte in Ihr Huawei Mate 10 Pro einsetzen möchten, muss sie die richtige Größe haben. Der SIM-Kartensteckplatz des Huawei Mate 10 Pro akzeptiert nämlich nur eine Art von Größe.

Der SIM-Kartentyp, der auf dem Huawei Mate 10 Pro akzeptiert wird, ist Nano-SIM. Also müssen wir eine Karte im Nano-SIM-Format für Ihr Huawei Mate 10 Pro haben.

WIE MAN EINE NEUE SIM-KARTE MIT DER RICHTIGEN GRÖSSE FÜR DAS HUAWEI MATE 10 PRO BEKOMMT
Wenn Ihre aktuelle SIM-Karte nicht dem Format des Huawei Mate 10 Pro entspricht, müssen Sie die SIM-Karte wechseln. Das ist ein ziemlich einfacher Vorgang. Sie müssen sich nur mit der Website Ihres Betreibers verbinden und eine neue SIM-Karte bestellen. Falls Sie keinen Internetzugang haben, können Sie jederzeit in ein Geschäft gehen, wo Sie die Bestellung aufgeben können. Dieser Service wird von den Betreibern manchmal mit zehn Euro in Rechnung gestellt.

Wenn Sie 2 SIM-Karten auf Ihrem Huawei Mate 10 Pro verwenden, wird Sie unser Artikel über die Dual-SIM-Verwaltung des Huawei Mate 10 Pro interessieren.

KANN MAN DIE SIM-KARTE SO ZUSCHNEIDEN, DASS SIE IN DAS HUAWEI MATE 10 PRO PASST?

Für den Fall, dass Ihre SIM-Karte zu groß ist im Vergleich zu der Größe, die Ihr Huawei Mate 10 Pro akzeptiert, gibt es eine Lösung! Sie können Ihre aktuelle SIM-Karte nämlich so zuschneiden, dass sie der richtigen Größe entspricht. Seien Sie vorsichtig, denn dies kann Ihre SIM-Karte beschädigen. Sie müssen also sehr vorsichtig vorgehen. Um eine SIM-Karte in eine Nano-SIM-Karte zu zerlegen, kannst du eine Schere verwenden und den Kunststoff so weit einschneiden, dass die Karte in das Fach deines Huawei Mate 10 Pro passt.